Schützen im Gau Landshut auf Bezirksebene weiter erfolgreich

Auch mit Pistole und Kleinkaliber wurden Meisterschaften errungen - Zehn Meistertitel


Bei den Niederbayerischen Meisterschaften gab es außer den Luftgewehrtiteln (Lz berichtete ausführlich) für die Aktiven des Gaus Landshut auch zehn Meisterschaften mit den anderen Sportgeräten, die überwiegend in Niederbayern geschossen werden. Mit dem Kleinkalibergewehr bei den Junioren wurde Jenna Schmidbauer (FSG Landshut) Meisterin mit 259 Ringen vor ihren Teamgefährtinnen Karina Akimow (252 Ringe) und Maria Wippenbeck. Bei der Jugend belegte Monika Bakscheyew mit 245 Ringen Rang drei. Im Dreistellungskampf gewann Lena Straßer aus Zweikirchen mit 547 von 600 Ringen im 3 x 20 Schußprogramm den Titel bei der Jugend vor Monika Bakscheyew (FSG Landshut, 525 Ringe). Jenna Schmidbauer (Bayerland Ergolding) holte sich den zweiten Bezirkstitel mit 549 Ringen bei den Jugendlichen im DSK. Ganz stark war Lena Straßer mit dem Kleinkaliber im liegenden Anschlag mit 570 Ringen und holte Silber hinter Sophia Müller (Schweitenkirchen, 577). Bei den Juniorinnen sicherte sich in dieser Disziplin auch Karina Akimow für Bayerland Ergolding die Goldmedaillie und wurde niederbayerische Meisterin mit 567 Ringen – vier Ringe vor der Drittplatzieren Jenna Schmidbauer (Bayerland Ergolding).

Aber auch die Herren wußten zu überzeugen. Anton Fröhler gewann für Schweinbach mit 578 Ringen die Bezirksmeisterschaft in der Klasse 4, während Jan Hellwig mit dem Kleinkaliber in der Herrenklasse 3 und im Dreistellungskampf für die FSG Landshut mit 531 respektive 1062 Ringen die Plätze drei und zwei einheimste; Meister wurde jeweils Jörg Meuser aus Solla. Josef Huber wurde mit dem KK noch Dritter für die FSG im Aufliegendwettbewerb.

Einen Riesenerfolg landete Sophia Mayer von Edelweiß Zweikirchen. Sie wurde ringgleich mit der Zweiten im harten Kampf (Theresa Fischer, Haidlfing) mit 347 Ringen neuer Bezirksmeisterin bei der Jugend. Helga Pagelsen aus Vilsheim wurde bei den Damen 3 mit 353 Ringen Dritte, während Regina Kulig aus Schweinbach Fünfte wurde (350 Ringe). Jakob Sand aus Niederaichbach schaffte bei den Herren 4 mit 353 Ringen Rang fünf. Bei den Aufliegendschützen wurde Ludwig Mieslinger aus Mirskofen in der Klasse 4 souveräner Titelträger, während sein Teamkollege Ernst Pertl Vierter und Hilmar Wittmann aus Schweinbach bei den Herren 5 Rang fünf anvisierte.

Großartig auch die Leistungen im Mehrkampf. Monika Wimmer gewann mit 371 Ringen, Andreas Liedel wurde Fünfter. Mit der Standardpistole gab es einen doppelten Landshuter Schweinbach Sieg. Bei den Damen gewann wieder Wimmer mit 362 Ringen und bei den Herren Liedel mit 357 Ringen; Christian Lück wurde hier Zweiter. Mit der olympischen Schnellfeuerpistole gewann Martin Käser aus Schweinbach mit 538 Ringen. Dritter wurde Kai Höfl (Schweinbach, 513 Ringe).

Weitere Spitzenplätze wurden belegt: 2. Hans Kaczor (Altheim) 283 Ringe Auflage 25 Meter Pistole Senioren II, 3. Josef Huber (FSG Landshut) 257 Ringe Auflage 25 Meter Pistole Senioren III, 3. Florian Forstmeier (Mirskofen) 130 Ringe Perkussionspistole Schützenklasse I, 2. Helmut Forstmeier (Mirskofen) 160 Ringe Unterhebelgewehr Herren I

Jenna Schmidbauer

Karina Akimov

Lena Straßer

Sophia Mayer

Monika Wimmer

Andreas Liedel


Like it? Share with your friends!

What's Your Reaction?

lustig lustig
20
lustig
liebe liebe
10
liebe
wahnsinn wahnsinn
6
wahnsinn
toll toll
3
toll
super super
26
super
lol lol
13
lol
Wählen Sie ein Format
Geschichte
Schreibe deine einzigartige Geschichte