Rundenwettkampf 2020/2021


Sehr geehrte Schützen,

es ist so weit, der Schützengau Landshut startet in den Rundenwettkampf 2020/2021.

Sie starten am 16.10.2020 mit den Luftgewehrmannschaften, am 21.10.2020 folgen die Auflagemannschaften, am 22.10.2020 die Luftpistolenmannschaften und am 23.10.2020 Junioren/Jugend/Schülermannschaften. Die Wettkampfpläne stehen im Onlinemelder zum Download bereit.

Corona bedingt werden alle Wettkämpfe als Fernwettkämpfe durchgeführt, um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten.

(Freigabe vom BSSB am 08.09.2020)

Somit ergeben sich folgende Zusätze zur Rundenwettkampfordnung 2020/2021

  1. Es werden in allen Klassen 10 Durchgänge geschossen.
  2. Die Meldung erfolgt wie gewohnt über den Onlinemelder am Folgetag bis 17:00 Uhr , man kann nur die eigene Mannschaft eingeben. (Auflage erfolgt in Zehntelwertung)
  3. Die beschossenen Streifen bzw. unterschriebenen Ausdrucke sind 6 Wochen lang aufzubewahren und auf Verlangen mir vorzulegen.
  4. Die Wertung erfolgt als Rangliste über die Ringzahl.
    (Die Punktewertung ist aus technischen Gründen im Fernwettkampfmodus nicht möglich)
  5. Die Ringzahl wird erst nach Freigabe durch den RWK-Leiter sichtbar!
  6. Ab dem 7. Erfolgreich durchgeführten Wettkampf erfolgt auch ein Auf-/Abstieg in der neuen Saison.

Sonderfall GAUOBERLIGA LG/LP:

  1. Hierbei sind mir unabhängig voneinander von beiden Mannschaften die geschossenen Ergebnisse per Email zu übermitteln. Ich werde dann die Ergebnisse in den Onlinemelder eintragen, damit erfährt der Gegner auch die Ergebnisse des anderen. Dadurch kann im gewissen Maße sichergestellt werden, das nicht an den Ergebnissen getrickst wird (ohne hier jemanden etwas zu unterstellen – dies sind Befürchtungen des BSSB). Die beschossenen Scheiben sind 6 Wochen aufzubewahren und auf Verlangen mir vorzulegen. Dieses vorgehen ist gleich mit den Fernwettkämpfen im Bezirk.
  2. Die Meldung der Ergebnisse der Schützen hat in der Reihenfolge der Setzliste zu erfolgen!

    z.B.:

1. Max Mustermann (Passnummer)       378         9,8
2. Tom Mustermann (Passnummer)       368         10,2
3. Silvia Mustermann (Passnummer)     356         8,7
4. Lisa Mustermann (Passnummer)        344         10,4

  1. Im Falle eines Gleichstandes einer oder mehrerer Paarungen ist ein Stechschiessen nur schwer möglich. Deshalb ist durch alle Schützen ein 41. Schuss zu schiessen und zu melden. Dieser Schuss wird als möglicher Stechschuss gewertet. Hierbei erfolgt die Wertung gleich auf Zentel! Wer den höheren Wert geschossen hat, bekommt den Punkt. Damit ist ein erneuter Gleichstand relativ ausgeschlossen. Sollte dies wider Erwarten trotzdem der Fall sein, entscheidet das Gesamt-Ringergebnis der Mannschaft über den Punkt. Ansonsten bleibt die Punktevergabe wie bei einem normalen Wettkampf.

Für die Einhaltung und Durchführung der Hygienemaßnahmen ist der jeweilige Schützenmeister verantwortlich.

Mit Schützengruß und bleibt gesund!

Stephanie Scheibenpflug

Rundenwettkampfleiterin

3. Gausportleiter