Heinke Gschlößl und Stefan Landwieser sind Landshuts Gaukönige

Meindlpokal an Marianne Wagensoner mit dem Luftgewehr beim Utensilienschießen in Obergangkofen


Im Rahmen des Gautensilienschießens werden auch die Gauschützenkönige sowie die Gewinner so mancher hochkarätiger Einzelpreise ermittelt, die im Gau Landshut hohen traditionellen Stellenwert besitzen. Bei der Siegerehrung in Obergangkofen konnte Vorjahresgewinner Sebastian Lohmaier von den Isarthalern Gündlkofen seinen Titel nicht verteidigen. Dieser wurde entsprechend nochmals gewürdigt und mit einem Präsent für seine Mühe verabschiedet. Stefan Langwieser von den Wildbachschützen Landshut wurde als neuer Titelträger ausgerufen. Er erreichte einen sehr guten 37 Teiler (mit einem Schuß) und bekam die schmucke Königskette des Gaus Landshut überreicht. Gerhard Scheubeck aus Vilsheim schaffte einen formidablen 78 Teiler und wurde Vizekönig. Er bekam ebenso einen Preis des Gaues wie der Drittplatzierte, Christoph Hammerer aus Eugenbach von den Eichbaum Oberndorfer Schützen mit einem 84 Teiler.

Ein "altbekanntes" Gesicht präsentierte sich bei der Ausrufung der neuen Gaudamenkönigin, die die Nachfolge der Titelverteidigerin und zugleich Bezirkskönigin Maria Wippenbeck von Bayerland Ergolding antrat. Die zweite Gauschützenmeisterin Heinke Gschlößl von Adlerhorst Landshut wurde nach 2003 und 2005 bereits zum dritten Mal Schützenkönigin  und gewann im Gau bei den Damen mit einem 43,0 Teiler. Sie ging als eine der letzten Schützinnen an den Stand. Lisa-Marie Santl von Niedererlbach fabrizierte einen 72 Teiler und durfte sich über Rang zwei freuen. Sonja von Kuepach von Bayerland Ergolding schoss einen 101 Teiler und wurde damit Dritte. Sie bekamen dafür Ehrenpräsente des Gaus überreicht.

Im Jahr 2014 verstarb das langjährige verdiente Gaumitglied Helmut Meindl aus Ergolding. Ihm zu Ehren stiftete die Lebensgefährtin Brigitte Gründl einen Ehrenpreis in Form des Helmut-Meindl-Pokals. Der Verstorbene war unter anderem Rundenwettkampfleiter, Referent von Waffen und aktiver Schütze mit vielen sportlichen Erfolgen. Überraschungssiegerin Marianne Wagensoner aus Eberstall gewann diesen mit einem einzigen Tiefschuss ausgeschossenen Wettbewerb beim Utensilienschießen mit einem 23,6 Teiler und nahm den Preisfreudestrahlend entgegen. Zweiter wurde Christian Pöschl von Mühlbach Ohu (25 Teiler) vor Marko Schmidt aus Heidenkam (34 Teiler) – alles herausragende Zehner.

Absender Alt Manfred, 21016

Das Bild zeigt die Gaukönige Heinke Gschlößl und Stefan Langwieser sowie die Nächstplatzierten und Titelverteidiger sowie Meindlpokalgewinnerin Marianne Wagensoner und die Spitze des Gaus und den Vertretern aus Obergangkofen.


Like it? Share with your friends!

Wählen Sie ein Format
Geschichte
Schreibe deine einzigartige Geschichte
Video
Youtube, Vimeo oder Vine Einbettungscodes