Damenrunde 2017

Birgit Lintner und Jennifer Brücke siegreich im Gau


Wettbewerb im Schützengau Landshut „Dynamisch und aktiv“ der Schützinnen über 40 und Schützenlieslschießen

 

Die Schützinnen über 40 Jahre im Gau Landshut starteten einen eigenen Wettbewerb unter dem Motto „Dynamisch und aktiv“ und entschieden ihren Wettkampf in der Punktewertung. Hier war Birgit Lintner aus Haunwang mit 34 Punkten eine Klasse für sich und gewann diesen Wettbewerb vor Gabriele Oelsner von den Schloßschützen Piflas mit 37 Punkten. Petra Höcker von Bayerland Ergolding schaffte 44 Punkte und wurde Dritte vor Marianne Walch aus Hohenegglkofen mit 47 Punkten. Platz fünf ging an Anita Probst von Diana Ergolding (48). Unter die ersten zehn Schützinnen kamen noch Katharina Neumann (Altheim, 63), Damenleiterin Erika Plötz (Diana Ergolding, 69), Renate Münsterer (Edelweiß Altdorf, 74), Angelika Seitz (Gündlkofen,80) und Gaudamenkönigin Christa Rauhmeier (Obergangkofen) mit 81 Punkten.

 

Die älteren Schützendamen traten recht zahlreich an den Ständen an; sie freuten sich über ihre guten Ergebnisse und das sie in einer eigenen Wertung berück-sichtigt wurden. Die Teilnehmerzahlen waren mit 30 Aktiven zufriedenstellend in dieser Kategorie. Alle Starterinnen bekamen ein persönliches Präsent sowie ein Abendessen.

 

In diesem Rahmen fand auch das Schützenlieslschießen 2017 statt. Dabei gewann Jennifer Brücke vom Vfl Landshut mit einem 3,96 Punktergebnis den Wanderpokal. Sie hatte die geringste Differenz an Punkten zu der von Gerhard Schipper als Gauschützenmeister vorgegebenen Teilerzahl. Das Überraschendste an diesem Ergebnis ist dabei, dass sie damit ihren Vorjahressieg wiederholte. Schützenmeisterin Elisabeth Wittek aus Hohenegglkofen kam auf eine 4,29 Punktedifferenz und wurde ganz knapp geschlagen Zweite. Irmgard Winner aus Haunwang belegte vor der Altheimerin Katharina Neumann mit dem knappen Punkterückstand von 7,26 den dritten Platz, während Birgit Lintner aus Haunwang wie im Vorjahr Fünfte wurde. Marianne Winner (Haunwang), Vivien Voßkamp (Obergangkofen), Maria Wippenbeck (Bayerland Ergolding); Anita Probst (Diana Ergolding) und Josefine Kroyer (Essenbach) folgten auf den nächsten Plätzen unter den ersten zehn Schützenliesln.

 

Wer dreimal in Serie oder fünfmal insgesamt gewinnt, erhält den Wanderpokal von Gerhard Schipper in den endgültigen Besitz. Die beste Leistung vollbrachte Larissa Kaczor mit einem 7 Teiler – ging damit aber aufgrund der Vorgabe leer aus.


Like it? Share with your friends!

Wählen Sie ein Format
Geschichte
Schreibe deine einzigartige Geschichte
Video
Youtube, Vimeo oder Vine Einbettungscodes