Damenrunde 2015

Mirskofen und Edelweiß Altdorf siegten bei Gaudamenrunde


Damen des Schützengaus Landshut trafen sich zum sportlichen Wettkampf – Claudia Forstmaier aus Mirskofen in den Einzelwertungen vorne

 

Auch heuer lud die Gaudamenleitung mit Erika Plötz und Elisabeth Grenzer alle Schützendamen des Gaues Landshut zur alljährlichen Damenrunde nach Gündlkofen ein. Dabei stellte jede Mannschaft an mehreren Schießtagen drei Damen, die von der Schüler- bis zur Altersklasse gebildet werden konnten. Gewertet wurde im 30-Schuß-Programm in der Ring-Teiler-Wertung; damit war auch gewährleistet, dass es so richtig spannend zuging am Schießstand.

 

Kürzlich fand nun die Siegerehrung statt und Erika Plötz und Elisabeth Grenzer freuten sich nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Schützenschwestern sehr darüber, dass 19 Mannschaften ihren Ruf gefolgt sind; mit der Teilnehmerzahl zeigte sie sich zufrieden, denn gerade im Schießsport sind die Frauen oft durchaus das starke Geschlecht und können mit den Männern mehr als mithalten. Insofern hat auch diese Damenrunde sportlich einen hohen Wert. Alle teilnehmenden Damen bekamen daher auch einen Sachpreis und ein Essen bei der Siegerehrung im Gasthaus Proske. Dank galt den Isarthalern Gündlkofen für die Zuverfügungstellung der Anlagen. Die zweite Gauschützenmeisterin Heinke Gschlößl sprach ein Grußwort. Sie zeigte sich hocherfreut über die neue Rekordbeteiligung von 73 Damen und stellte fest, dass auch viele Festdamen für das Junifest sportlich im Einsatz waren.

Die Mannschaftspunktwertung gewannen die Altschützen Mirskofen mit Claudia Forstmaier, Manuela Kuffer und Jasmin Adamski mit starken 369 Punkten. Zweite der Wertung wurden die Hausherren von Isarthaler Gündlkofen mit 376 Punkten – ganz knapp geschlagen mit Kathrin Hörmannskirchner, Alexandra Allram und Kristina Seitz. Die Wildschützen Obergangkofen wurden Dritte mit 489 Punkten. Unter die ersten zehn Teams kamen noch Haunwang (516), Bayerland Ergolding (565), Hubertus Altdorf (652), Edelweiß Attenhausen, Piflas, Treue Bayern Landshut und Diana Ergolding.

 

Die Festbraut des Schützengaus Landshut und ehemalige deutsche Meisterin Claudia Forstmaier aus Mirskofen war die Tagesbeste nach Punkten mit herausragenden 69 Punkten. Sie verwies die niederbayerische Meisterin der Schüler Karina Akimow von Bayerland Ergolding mit 95 Punkten sowie Christina Betz von den Treuen Bayern mit 100 Punkten auf die Ränge zwei und drei. Stark war wie immer auch Christa Rauhmeier aus Obergangkofen (114) sowie Kristina Seitz vom Gauoberligisten Gündlkofen (116 Punkte). Unter die Topschützen des Gaus kamen noch Carolin Kothes (Haunwang), Kathrin Hörmannskirchner, Manuela Kuffer, Alexandra Allram und Kerstin Hielscher (Altdorf).

Die meisten Ringe schossen die niederbayerische Vizemeisterin der Damenklasse Claudia Forstmaier mit 296 Ringen vor Karina Akimow mit 294 Ringen und Altmeisterin Gabriele Oelsner von den Schloßschützen Piflas mit 286 Ringen. Die besten Teiler der gesamten Veranstaltung fabrizierten Anna Possekel aus Piflas (6 Teiler), Claudia Forstmaier (9 Teiler) und Festdame Theresa Kreitmaier von Edelweiß Attenhausen mit einem 12 Teiler. Diese Schützinnen wurden von der Gaudamenleiterin mit besonderen Präsenten ausgezeichnet.

 

Zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte gewannen mit 702 Punkten in der Aufstellung Daniela Altendorfer, Hildegard Vogel und Renate Münsterer beim Wanderpokal von Gauschützenmeister Gerhard Schipper die Vertreter von Edelweiß Altdorf. Mit dem hauchdünnen Vorsprung von 3 Punkten verwiesen sie die Damen von den Altschützen Mirskofen (Forstmaier, Adamski, Kuffer – herausragender 30 Teiler) auf Platz 2 vor Haunwang I mit Kothes, Pongratz und Halwax mit 982 Punkten. Diesen Wanderpokal darf behalten wer in dreimal in Serie oder fünfmal insgesamt gewonnen hat. Bisher gewannen dreimal Piflas und zweimal Attenhausen und Niedererlbach und nunmehr auch Edelweiß Altdorf. Mit einem gemütlichen Beisammensein im Vereinslokal der Isarthaler ging die Gaudamenrunde zu Ende.


Like it? Share with your friends!

Wählen Sie ein Format
Geschichte
Schreibe deine einzigartige Geschichte
Video
Youtube, Vimeo oder Vine Einbettungscodes