Bayerische Meisterschaft 2018

 

Luftpistolenschützen von Schweinbach in Bayern ganz oben


Schützen aus dem Gau Landshut überzeugten bei den Landesmeisterschaften in München-Hochbrück mit Spitzenplätzen


Mit zahlreichen Teilnehmern traten die Landshuter Spitzenschützen an den bayerischen Meisterschaften auf der Olympiaschießanlage in München-Hochbrück an. Dabei wurden in den zahlreichen Disziplinen unter den tausenden von Startern Spitzenplätze erreicht und somit auch die Quali für die deutschen Titelkämpfe realisiert. Nachdem man bereits im Bezirk erfolgreich war, waren diese Meisterschaften auch Ausdruck des guten sportlichen Niveaus im Gau Landshut, wie Sportleiter Erich Mirlach und Jugendleiter Bernhard Röckl konstatierten. Auch ein bayerischer Titel wurde eingefahren.


Mit der Luftpistole war man am erfolgreichsten. Die Mehrkampfmannschaft der Wildbachschützen Landshut wurde bayerischer Meister mit 1044 Ringen. Dafür sorgten Monika Wimmer (11. Mit 353 Ringen), Andreas Liedel (16., 346 Ringe) und Christian Lück (17. 345 Ringe). Mit der Standardpistole erreichte das Schweinbacher Team mit der selben Besetzung den zweiten Platz mit 1049 Ringen. Dafür zeichneten: 6. In der Einzelwertung Andreas Liedel (352 Ringe), 10. Christian Lück (350) und 14. Monika Wimmer (347 Ringe). Eine weitere Silbermedaillie heimsten die Pistolenschützen in der Gattung Schnellfeuerpistole ein. Mit 1572 Ringen belegte Schweinbach Platz zwei in der Teamwertung. Martin Käser schoß 531 Ringe und wurde hier Dritter und gewann Bronze. Kai Höfl überzeugte als Sechster (525) und Andreas Liedel wurde 10. (516 Ringe).

 
Die niederbayerische Meisterin bei den Juniorinnen Antonia Gaspar von Adlerhorst Ergolding erreichte das Finale und wurde mit 448,3 Ringen Achte der Meisterschaft. In der Wertung Luftpistole Jugend wurde die Bezirkserste Sophie Mayer von Edelweiß Zweikirchen mit 336 Ringen Zwölfte, während Helga Pagelsen (Vilsheim) und Regina Kulig (Schweinbach) in der Damenklasse III jeweils 355 Ringe schossen und somit die Ränge 14 und 16 schafften. Mit der Sportpistole belegte Dieter Habermann von Schweinbach Platz fünf mit starken 385 Ringen und Hans Kaczor bei den Senioren I mit 277 Ringen Platz 16.


Auch mit dem Luftgewehr traten einige Aktive an den Stand. Bei den Damen III schaffte Gabriele Oelsner aus Piflas 377 Ringe und Platz 13. Die elffache niederbayerische Meisterin Christa Rauhmeier wurde bei den Damen V mit 351 Ringen Vierte und dies war die beste Platzierung der LG-Schützen innerhalb Landshuts. Bei den Schüler schoß sich Gabriel Loher von Piflas mit 186 Ringen auf Platz 16, während die Mädels Kathrin Straßer (Zweikirchen) und Heidi Loher (Piflas) mit 192 resp. 191 Ringen starke Neunte und Elfte wurden. Das Team Piflas belegte mit 550 Ringen (plus Leon Dichtl) ebenso Platz 12. Großartige Leistungen boten bei der Jugend Sophie Mayer (Zweikirchen) mit 387 Ringen und Rang 16 sowie Carina Königbauer (Hohenegglkofen, 391 Ringe) mit Platz 14 bei den Juniorinnen.


Im Dreistellungskampf mit dem Luftgewehr brillierte die Bayerlandschützen Ergolding Franz Reißner mit den 13. Platz (Schüler, 564 Ringe) und Monika Bakscheyew (Jugend, 583 Ringe, Platz 15). Im Dreistellungskampf Kleinkaliber belegte die Zweikirchnerin Lena Straßer mit 552 Ringen Rang acht im 60-Schußprogramm, während mit dem KK-Gewehr Monika Bakscheyew Elfte mit 259 Ringen wurde. Die Juniorenmannschaft der FSG Landshut mit Bakscheyew, Akimow und Schmidbauer wurde im Team Siebte mit 783 Ringen.


Die Spitzenplatzierung beim Nachwuchs ging an Lena Straßer von Edelweiß Zweikirchen. Sie holte sich die verdiente Bronzemedaillie im Liegendkampf mit dem Kleinkalibergewehr mit 581 von 600 möglichen Ringen.


Auch die Armbrustschützen ermittelten ihre Titelträger. Dazu stellten die Trausnitzer Fähndlein Landshut etliche Spitzenschützen als Abordnung. In der Kategorie nat. Stern Herren III wurden folgende Plätze geschossen: 7. Ludwig Gebel, 11. Christian Hösl, 13. Martin Jackermeier. Team I wurde 8. Und Team II belegte Rang 14. In der Mannschaft nat. trad. Scheibe belegte Landshut den neunten Platz.

 

Wildbachschützen Landshut mit Christian Lück, Monika Wimmer, Andreas Liedel

 

Wildbachschützen Landshut mit Martin Käser, Andreas Liedel, Kai Höfl

 

Lena Straßer

 

Limitzahlen

 

 

 

Starterliste

 

 

weiterführende Informationen siehe auch auf der Webseite des

Bayerischen Sportschützenbundes