Pokal des Schützengaues 2018

Ergebnisse

 

 

 

Oberaichbach und Schweinbach gewannen Gaupokalfinale

 

Wildbachschützen Landshut dominierten - Beste Einzelschützen: Claudia Forster und Andreas Liedel vorne im Einzelfinale

 

Auch heuer veranstaltete die Gausportleitung des Schützengaus Landshut wieder die Austragung des Gaupokals mit Luftpistole und Luftgewehr. In Finale starteten die jeweils besten sechs Teams auf den Ständen in Mettenbach. Ein Team (alle Altersklassen möglich) besteht aus vier Schützen und es wurde heuer wieder in der Ringteilerwertung geschossen. Sehr gute Leistungen wurden fabriziert und die Titel hatten zu verteidigen die Teams aus Niedererlbach (LG) und Vilsheim (LP).

 

Bei den Luftgewehrschützen durfte das Gauschützenmeisteramt den großen Wanderpokal aus den Händen des Titelverteidigers Erlbachtaler Niedererlbach an den Bezirksligisten Landshut-Schweinbach überreichen; diese gewannen das Finale mit der Spitzenleistung von 231 Punkten. Es wurde sehr guter Schießsport geboten. Stefan Langwieser als Tagesbester mit 21 Punkten, Jan-Eric Hellwig (44), Claudia Forster (81) und Michael Mieslinger (85) sicherten den Sieg des Vorjahressechsten.

 

Die derzeit in Hochform schießenden Vertretungen des Gauoberligisten Bayerland Ergolding mußten sich mit den beiden für das Finale qualifizierten Teams mit den Rängen 2 und 3 begnügen. Dabei schlug die männliche Zweite die weibliche erste Vertretung. Franz Reißner (50), Kevin Wormsbecher (56), Florian Schobel (71) und Nikita Akimow (114) schafften 291 Punkte und platzierten sich vor Karina Akimow (24), Jenna Schmidbauer (39), Monika Bakscheyew (70) und Sonja von Kuepach (167) mit 300 Zählern knapp.

 

Rang vier ging an die Aichbachtaler Oberaichbach mit 396 Punkten, wobei vor allem Michelle und Justin Goth mit 32 bzw. 53 Punkten herausragten (Thomas Goth 123, Franz Breuher 188). Die Schützengesellschaft Ahrain kam auf Rang fünf mit 422 Zählern (Juliette Domgall 41, Rudolf Jackermeier 81, Thomas Richter 115, Maximilian Hutter 183). Mit 493 Punkten mußten sich die Isartaler Altheim mit Rang sechs begnügen. Dafür zeichneten: Andreas Müller 42, Larissa Kaczor 117, Michael Schaaf 135 und Michael Egginger 199 Punkte.

 

Eine faustdicke Überraschung gelang dem Gauoberligisten Aichbachtaler Oberaichbach mit der Pistole. Mit 1198 Punkten holte man sich den Sieg im Gaupokal 2018. Christian Rauscher 175 (schoß 191 Ringe), Siegfried Buchner 228, Alexander Bischoff 327 und Thomas Goth 468 Punkte triumphierten vor dem Topfavoriten, dem


Bayernligist Wildbach Landshut Schweinbach mit 1222 Punkten – eine ganz enge Entscheidung. Der Tagesbeste Andreas Liedel fabrizierte 169 Punkte (191 Ringe), daneben trafen Markus Unterholzner (241), Hans-Werner Lück (357) und Klaus Ruhsam (455 Punkte) ins Schwarze.

 

Niedernbayernligist Vilstal Vilsheim belegte immerhin Platz drei mit einem Teamergebnis von 1755 Punkten. Peter Kübler (339 Punkte), Andreas Huber (394), Gerhard und Helmut Scheubeck (496/526 Punkte) gehörten dem Team des Titelverteidigers 2018 an. Adlerhorst Ergolding kam auf Rang vier mit 2060 Punkten, wobei vor allem Franz Sagmeister mit 223 Punkten stark war. Daneben trafen Matthias Sagmeister (451), Sophie (573) und Andreas Mayer (813) ins Schwarze. Damit verwies man den A-Klassisten Edelweiß Attenhausen mit 2183 Punkten auf Position fünf. Georg Pfeuffer (445), Ludwig Simbürger (478), Gaumeister Hans Lang (599) und Willi Hartlmüller (661) schafften zum dritten Mal den Finaleinzug in Serie und Hohenegglkofen mußte sich mit Rang sechs mit 2411 Punkten begnügen. Otto Maul war mit 333 Punkten top – vor Albert Daschinger 512, Rupert Maul 738 und Erwin Berghammer 828.

 

Zum zweiten Mal wurde ein Finale der besten Einzelschützen durchgeführt (qualifiziert nach Ringen). Claudia Forster aus Schweinbach gelang es dabei die Vorjahressiegerin Karina Akimow (Bayerland) mit 240,9:239,6 Ringen zu entthronen und den Gesamtsieg in der Einzelwertung einzufahren. Monika Bakscheyew (Bayerland), Michael Mieslinger (Schweinbach) und Jenna Schmidbauer sowie Franz Reissner (beide Bayerland) folgten.

 

Mit der Luftpistole gab es die erwarte Konstellation. Das interne Schweinbacher Duell entschied Andreas Liedel mit 234,8 zu 225,5 Ringen gegen Markus Unterholzner. Der Vilsheimer Peter Kübler verwies den Vorrundenbesten Christian Rauscher aus Oberaichbach als Dritter auf Rang vier. Klaus Ruhsam (Schweinbach) und die Bezirksmeisterin Jugend Sophie Mayer von Adlerhorst Ergolding folgten.

 

Bei der Siegerehrung dankte der Gausportleiter Mirlach dem Gauschützenmeister Gerhard Schipper für seinen Einsatz sowie den Teams für ihre Teilnahme, gratulierte den Siegern und den Platzierten zu ihrem Abschneiden und überreichte die stattlichen großen Siegestrophäen an die jeweiligen Mannschaftsführer der Sieger in der Gewehr- und Pistolenwertung.

 

 

 

Luftpistole (1. Hauptrunde)

(Bayerland Ergolding, 12.07., 18:30 - 21:30)

Die 6 punktniedrigsten Mannschaften erreichen das Finale

   
   
Zeitplan Finale Luftpistole (15.09. ab 18:15 Uhr)

 

  Finale Einzel

Mannschaft

       
Luftpistole (Finale)

(Schießevent Mettenbach, 15.09.)

 

 

 

Ergebnislisten ohne Gewähr. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Sportleitung.