Veranstaltungen Schützenjugend

 

Bezirksjugendfernwettkampf 2017

Ergebnisse

 

 

Landesjugendpokal 2017

 

Ergebnisse

 

Diashow

 

Vom Gau Landshut starteten für Niederbayern: 

- Lena Straßer, Edelweiß Zweikirchen, Luftgewehr stehend und KK 3stellung Jugend

- Monika Bakscheyew, Bayerland Ergolding

 

Bayernpokal 2017

 

Ergebnisse

 

Vom Gau Landshut starteten für Niederbayern: 

- Lena Straßer, Edelweiß Zweikirchen, Luftgewehr stehend und KK 3stellung Jugend

- Karina Akimow, Bayerland Ergolding, Luftgewehr stehend und KK 3stellung Jugend

- Monika Bakscheyew, Bayerland Ergolding, Luftgewehr stehend und Luftgewehr 3stellung Schüler

 

 

Shooty-Cup 2017

Schützennachwuchs erfolgreich beim Shooty-Cup 

 

Die erste Schülermannschaft von Edelweiß Zweikirchen war im Shooty-Cup sehr erfolgreich. Mit den Schützinnen Katrin Strasser und Sophia Gregori gewann man mit 371 Ringen diesen Wettbewerb und verwies Bayerland Ergolding I auf den zweiten Platz. Edelweiß Attenhausen II mit Max Franz und Lea Hadersdorfer wurde Dritter vor Bayerland Ergolding II und Zweikirchen mit der Besetzung Aimer/Schmid. Gaujugendleiter Bernhard Röckl freute sich über die Leistung und die Qualifikation für die Bezirkswettkämpfe und überreichte die entsprechenden Abzeichen und Urkunden. Das Bild zeigt die ersten Fünf beim Shooty-Cup für die Bezirksebene.

 

 

Ergebnisse

 

In der Bildmitte die Siegerinnen aus Zweikirchen Katrin Straßer und Sophia Gregori die den Gau auf Landesebene in Hochbrück vertreten werden.

 

 

 

Pokal des Schützengaues 2017

 

Ergebnisse

 

 

Markus Eder Pokal 2017

 

Bayerland Ergolding gewann Marcus-Eder-Pokal

 

Das Ehepaar Isabella und Konrad Eder aus Haunwang hat für ihren sehr früh verstorbenen Sohn Marcus einen Wanderpokal für die Nachwuchsschützen des Gaus Landshut gestiftet. Dabei gilt es in einer Mannschaft mit drei Schützen möglichst wenig Teilerpunkte zu sammeln; diese Ehre wurde heuer der zweiten Jugendmannschaft der Bayerlandschützen Ergolding zu Teil. In der Besetzung Anton Wächter, Kristina Ruhland und Jenna Schmidbauer gewann man die hochwertige Trophäe mit dem Spitzenergebnis von 135 Punkten und verwies damit die hochkarätige Konkurrenz der Juniorenmannschaft von Edelweiß Attenhausen mit 226 Punkten auf Platz zwei und die Jugend von Lokalrivalen Adlerhorst Ergolding mit 254 Punkten auf Rang drei. Es folgten die Jugend von Bayerland Ergolding I (293), von Edelweiß Zweikirchen I (297), die Junioren von Vaterland Neuhausen (340), von Eichenlaub Haunwang (378), die Schüler von Attenhausen (402), von Edelweiß Zweikirchen (410) sowie die Junioren aus Wörth (410 Punkte).

 

Die Eltern von Marcus Eder gratulierte der Jugend von Bayerland Ergolding und dankte der Schützenjugend im Gau Landshut, dass auch heuer wieder 29 Teams um den Sieg zu Ehren ihres Sohnes Marcus, der ein hoffnungsvoller Nachwuchsschütze war, mit Begeisterung kämpften.

 

 

Ergebnisse

 

 

Shooty-Cup Bezirksentscheid

Ergebnisse

 

 

Niederbayerische Schützenjugend

Jahresbericht 2016

 

 

Bezirksjugendfernwettkampf 2016

Ergebnisse

 

 

Walter Ballin Pokal 2016

Ergebnisse

 

 

Pokal des Schützengaues 2016

 

Ergebnisse

 

 

Markus Eder Pokal 2016

 

Ergebnisse

 

 

 

Pokal des Schützengaues 2015

 

Ergebnisse

 

 

Markus Eder Pokal 2015

 

Altschützen Mirskofen gewannen Marcus-Eder-Pokal

 

Das Ehepaar Isabella und Konrad Eder aus Haunwang hat für ihren sehr früh verstorbenen Sohn Marcus einen Wanderpokal für die Nachwuchsschützen des Gaus Landshut gestiftet. Dabei gilt es in einer Mannschaft mit drei Schützen möglichst wenig Teilerpunkte zu sammeln; diese Ehre wurde heuer der Jugendmannschaft der Altschützen Mirskofen zu Teil. In der Besetzung Jasmin Adamski, Florian Pietschmann und Matthias Frühmorgen gewann man die hochwertige Trophäe mit dem Spitzenergebnis von 286 Punkten und verwies damit die hochkarätige Konkurrenz der Juniorenmannschaft von Bayerland Ergolding mit Lisa-Marie Santl, Christian Hartinger und Maria Wippenbeck mit 2 Punkten Abstand auf Platz zwei und die Jugend aus Neuhausen (305 Punkte) mit Markus Friedl, Andreas Stempfhuber und Dominik Kubassa auf Rang drei. Es folgten die Junioren von Pfettrach mit 312 Punkten, die Schüler aus Zweikirchen und die Jugend aus Attenhausen 312, 314 und 323 Punkte). Natürlich war die Freude bei den Siegern sehr groß, Jugendleiter Theodor Kaczor nahm die Trophäe in Empfang.

 

Die Eltern von Marcus Eder gratulierte der Jugend von Mirskofen und dankte der Schützenjugend im Gau Landshut, dass auch heuer wieder 33 Teams um den Sieg zu Ehren ihres Sohnes Marcus, der ein hoffnungsvoller Nachwuchsschütze war, mit Begeisterung kämpften.

 

Das Bild zeigt Gaujugendleiter Bernhard Röckl mit Konrad und Isabella Eder sowie Theodor Kaczor sowie die erfolgreiche Mirskofener Mannschaft mit Jasmin Adamski, Matthias Frühmorgen und Florian Pietschmann.

 

 

 

Ergebnisse

 

 

Gaujugendkönig 2015

 

Andreas Stempfhuber ist neuer Gaujugendkönig

 

Alle Jungschützen des Schützengaus Landshut waren aufgerufen, sich am Gaujugendkönigsschießen zu beteiligen. Dies war möglich beim Gauranglistenschießen und beim Gauutensilienschießen. Titelverteidiger Marc Filser konnte seinen Titel nicht verteitigen. Sein Nachfolger und somit neuer Gaujugendkönig 2015 wurde von den Vaterlandschützen Neuhausen mit einem 46 Teiler Andreas Stempfhuber. Marc Filser und Gaujugendleiter Bernhard Röckl überreichten ihm die Gaujugendkette. Bestes Mädchen wurde mit einem 57 Teiler vom Mitgliederstärksten Verein des Gaus Landshut, Eichenlaub Haunwang, Iris Eichner. Den Bronzeplatz sicherte sich Benedikt Fleischmann mit einem 89 Teiler von den Bergschützen Weng.  

 

 

 

Walter Ballin Pokal 2015

1.Platz - Mannschaft Landshut 1

Karina Akimow - 185 Ringe

Marc Filser - 185 Ringe

Sophie Mayer - 180 Ringe

 

5.Platz - Mannschaft Landshut 3

Christoph Walke - 182 Ringe

Matthias Aimer - 170 Ringe

Simon Koslow - 165 Ringe

 

9.Platz - Mannschaft Landshut 2

Larissa Kaczor - 173 Ringe

Maximilian Schaller - 170 Ringe

Constantin Geiger - 160 Ringe

 

2.Platz - Einzel

Karina Akimow - 280,5 Ringe (Finale: 95,5)

 

4.Platz - Einzel

Marc Filser - 275,7 Ringe (Finale: 90,7)

 

6.Platz - Einzel

Christoph Walke - 275,1 Ringe (Finale: 93,1)

 

7.Platz - Einzel

Sophie Mayer - 274,5 Ringe (Finale: 94,5)

 

Ergebnisse

 

 

 

Bezirkserfolge 2014

 

Niederbayerische Spitzennachwuchsschützen im Vergleich

 

Gau Landshut konnte dabei bei den Junioren gute Resultate erzielen – Siegerehrung in Mirskofen durchgeführt

 

Die besten Nachwuchsschützen Niederbayerns treffen sich in einem Fernwettkampf mit dem Luftgewehr mit Schüler, Jugend und Junioren, um die besten Aktiven zu küren. Diesmal war der Gau Landshut mit der Siegerehrung beauftragt und die besten Schützen wurden vom Bezirksjugendleiter Manfred-Dieter Hoyer und von der Bezirksjugendsprecherin Sabrina Ofenbeck in Mirskofen prämiert. Dabei wurden je 3 Wettkämpfe absolviert und es gab Teams und Einzelwertungen. Auch die besten Luftpistolenschützen haben sich gemessen.

 

Bei den Schülern gewannen die Seiboldsrieder Schützen aus Zwiesel mit 1678 Ringen vor den Bergschützen Voglarn (Rottal) mit 1642 Ringen und mit demselben Resultat folgten die Auerhahnschützen Ulbering (Simbach) auf Rang drei. Gangkofen und Fürstberg-Kim folgten mit 1626 und 1622 Ringen. Beste Einzelschützin war Julia Weiß (Simbach/Inn) aus Ulbering mit 579 von 600 möglichen Ringen. Zweite wurde Sarah Berthold von den Isarschützen Plattling mit 574 Ringen. Sie verwies Marina Schießl aus Wegscheid mit 572 Ringen, Sophia Hanninger aus Seiboldsried (567) und Lena Golzheim (Gangkofen) mit 562 Ringen auf die Plätze.

 

Bei der Jugend gewann Haag aus dem Unteren Wald mit 3332 Ringen mit vier Ringen vor Ulbering. Der Gau Wolfstein belegte mit Kühbach (3316) und Haus am Wald (3306) die Plätze drei und vier, während Anzenkirchen (Rottal) Fünfter wurde. Die Einzelwertung gewann Anna-Lena Krinninger mit 1153 vom Drei-Länder-Eck Kernberg vor Eva Boxleitner (SG Haus am Eck, 1150 Ringe). Dritter wurde Dennis Kolbinger aus Niederlindhart mit 1136 Ringen vor Lukas Gschwandtner (Ulbering, 1132) und dem Rehberger Jonas Schmid mit 1129 Ringen aus dem Gau Wolfstein.

 

Niederbayerns beste Junioren kommen aus Wegscheid aus dem Unteren Wald mit 3428 Ringen. Sie verwiesen Fürstberg-Kim (Simbach) mit 3406 Ringen auf Rang zwei. Der Gau Landshut belegte die Ränge drei bis fünf mit den Teams Schießsportgemeinschaft Landshut, Bergschützen Weng und Isarthaler Gündlkofen mit 3384, 3331 und 3330 Ringen. Bei den Junioren A gewann Karsten Strobelt (Plattling ) mit 1179 Ringen vor Tobias Weizenberger (Wegscheid, 1162), Julia Penzkofer (Greising, 1162), Susanne Huber (Tann, 1150) und Michael Probstmeier (Simbach, 1148 Ringe). Sieger bei den Junioren B wurde Alexandra Landes aus Machendorf mit 1164 Ringen vor der Landshuterin Johanna Deller mit 1153 Ringen. Dritte wurde Nicole Körndl von der VSG Dingolfing mit 1153 Ringen vor Katja Koch (Schwaben, 1152) und Petra Braumandl (1152 Ringe aus Grafenau).

 

Bei den Pistolenschützen gewann die Schülerwertung Buchet/Weng mit 1233 Ringen aus dem Gau Griesbach vor Degernbach (Rottal) und Wurmsham (Vilsbiburg). Thomas Weidinger aus Hader gewann die Einzelwertung Schüler für den Gau Griesbach mit 489 Ringen. Christian Hageneder aus Degernbach und Annika Reicheneder aus Dingolfing folgten mit 475 bzw. 471 Ringen und holten Silber und Bronze.

Bei der Jugend gab es nur eine Einzelwertung. Diese entschied Andreas Huber aus Tann mit 1059 Ringen souverän für sich. Zweiter wurde David Schankat aus Dingolfing mit 1027 Ringen und Dritter wurde Florian Piller aus Schönau/Viechtach mit 998 Ringen.

 

Die beste Juniorenmannschaft stellten die Feuerschützen Tann mit 3321 Ringen. Sie verdrängten Ried mit 3165 Ringen und Grund – beide aus dem Gau Griesbach – mit 3006 Ringen auf die Plätze zwei und drei. Margarethen (Vilsbiburg) und Greising (Deggendorf) folgten im breiten Feld. Einzelsieger bei den Junioren A wurde Daniel Wühr (Ried 1079 Ringe), der seinen Teamkollegen Thomas Lechner um 2 Ringe auf Platz 2 verweisen konnte. Der dritte Platz ging nach Tann, da Susanne Huber auf 1075 Ringe kam ebenso wie der Vierte Markus Hopper aus Buchet. Die FSG Landau stellte mit Manuel Löffler den fünftplatzierten Junior. Die Junioren B-Wertung wurde eine Beute von Bianca Wimmer aus Tann mit 1125 Ringen. 4 Ringe zurück landete ihre Vereinskollegin Carina Wimmer, während Dominik Käse aus Dingolfing 1083 Ringe zielte. Lohn war Platz drei vor Thomas Wilhelm aus Jandelsbrunn und Daniel Edmeier aus Grund (1076 und 1074 Ringe).

 

 

Bezirkserfolge 2013

 

Im Schützenbezirk Niederbayern erfolgreich

 

Die Nachwuchsschützen des Gaus Landshut waren im Vergleich mit den anderen 18 Gauen im Bezirk Niederbayern auch heuer sehr erfolgreich. Die Jugend von Isarthaler Gündlkofen wurde Fünfter, während Weng bei den Junioren und die Schüler von Hohenegglkofen ebenso Spitzenplätze einheimsten. Ganz stark war die Schießsportgemeinschaft Landshut mit 3328 Ringen bei der Jugend und gewann den Wettkampf, ebenso wie Claudia Forstmeier aus Mirskofen bei den Juniorinnen mit 1165 Ringen. Das Bild zeigt die erfolgreichen Landshuter Teilnehmer Thomas Schropp (Hohenegglkofen) Lisa Santl (Adlerhorst  Landshut), Johanna Deller (Adlerhorst Ergolding) und Carina Königbauer (Hohenegglkofen), die für ihre Leistungen vom Gau Landshut kürzlich geehrt worden sind.

 

 

 

 

 

Markus Eder Pokal 2013

 

Vilstal Vilsheim gewann Marcus-Eder-Pokal

 

Das Ehepaar Isabella und Konrad Eder aus Haunwang hat für ihren sehr früh verstorbenen Sohn Marcus einen Wanderpokal für die Nachwuchsschützen des Gaus Landshut gestiftet. Dabei gilt es in einer Mannschaft mit drei Schützen möglichst wenig Teilerpunkte zu sammeln; diese Ehre wurde heuer der Juniorenmannschaft der Vilstalschützen Vilsheim zu Teil. In der Besetzung Felix Bachmann, Julian Lehrhuber und Leo Schönerwald gewann man die hochwertige Trophäe mit dem Spitzenergebnis von 135 Punkten und verwies damit die hochkarätige Konkurrenz der Junioren von Isarthaler Gündlkofen mit 176 Punkten (wie im Vorjahr Zweiter)  und Eichbaum Oberndorfer Eugenbach (Junioren, 274 Punkte), Eichenlaub Haunwang Junioren II (298 Punkte) und Bergschützen Weng Junioren 361 Teilerpunkte auf die Ränge zwei bis fünf. Die Juniorenteams von Attenhausen, Neuhausen,Tiefenbach und Adlerhorst Ergolding sowie die Schüler von Altschützen Mirskofen als beste der jüngeren Schützen kamen noch unter die ersten zehn Teams. Das Ehepaar Eder gratulierte den Junioren von Vilsheim und dankte der Schützenjugend im Gau Landshut, dass auch heuer wieder 35 Teams um den Sieg zu Ehren ihres Sohnes Marcus, der ein hoffnungsvoller Nachwuchsschütze war, mit Begeisterung kämpften.

  

Das Bild zeigt Vilsheims Juniorenmannschaft mit Leo Schönerwald, Felix Bachmann und Julian Lehrhuber, die von Konrad und Isabella Eder in Erinnerung an ihren Sohn Marcus gestifteten Pokal, überreicht bekamen

 

 

 

Bezirkserfolge 2012

 

Landshuter Schützen bezirksweit mit an der Spitze

Über das Gauranglistenschießen des Schützengaues Landshut hinaus wird ein Bezirkswettbewerb absolviert. Dabei belegte die Juniorenmannschaft der Schießsportgemeinschaft Landshut mit Lisa-Marie Santl (Adlerhorst Landshut), Franziska Schmidt (Bayerland Ergolding) und Thomas Höslmeier (Neuhausen) mit 3372 Ringen den ersten Platz. Dazu gratulierte kürzlich die Gaujugendleitung mit Bernhard Röckl und Karl Dressel. Bei den Schülern kamen die beiden Mannschaften der Lindenschützen Hohenegglkofen auf die Ränge vier und neun, während Carina Königbauer von diesem Verein mit 475 Ringen bezirksweite Zweite wurde. Die Jugendteams von Attenhausen, Gündlkofen und Bayerland Ergolding belegten die Ränge acht bis zehn. Bei den Junioren belegte die deutsche Meisterin Claudia Forstmeier mit 1156 Ringen den dritten Platz. Die Luftpistolenschützen wurden durch Axel Schönerwald aus Vilsheim als Viertem vertreten.

 

 

 

Markus Eder Pokal 2012

 

Volkskraft Tondorf gewann Marcus-Eder-Pokal

 

Das Ehepaar Isabella und Konrad Eder aus Haunwang hat für ihren sehr früh verstorbenen Sohn Marcus einen Wanderpokal für die Nachwuchsschützen des Gaus Landshut gestiftet. Dabei gilt es in einer Mannschaft mit drei Schützen möglichst wenig Teilerpunkte zu sammeln; diese Ehre wurde heuer der Juniorenmannschaft der Volkskraftschützen Tondorf zu Teil. In der Besetzung Maximilian Hagl, Florian Pollinger und Rainer Heider gewann man die hochwertige Trophäe mit dem Spitzenergebnis von 204 Punkten und verwies damit die hochkarätige Konkurrenz des Nachbarn Isarthaler Gündlkofen mit 208 (Junioren) und Eichenlaub Haunwang (Junioren 230 Punkte) auf die Ränge zwei und drei. Es war eine ganz knappe Entscheidung. Die Juniorenteams von Käufelkofen (234), Bayerland Ergolding (306), Bergschüzten Weng (324), Adlerhorst Ergolding und als beste Nichtjuniorenmannschaft, die Jugend von Hubertus Hohenthann landeten unter den ersten acht Garnituren. Das Ehepaar Eder gratulierte den Junioren von Tondorf (den Preis nahm Vorstand und Jugendtrainer Markus Mayer in Empfang) und dankte der Schützenjugend im Gau Landshut, dass auch heuer wieder 38 Teams um den Sieg zu Ehren ihres Sohnes Marcus, der ein hoffnungsvoller Nachwuchsschütze war, mit Begeisterung kämpften. Die weiteren Plätze gingen an die Jugend von Neuhausen, die Junioren aus Altheim, Vilsheim und Tiefenbach.

Das Bild zeigt Tondorfs Schützenmeister Markus Mayer, der von Konrad und Isabella Eder in Erinnerung an ihren Sohn Marcus gestifteten Pokal, überreicht bekam.

 

 

Shooty-Cup 2011

Schützengau Landshut erfolgreich auf Bezirksebene

 

Der Schützengau Landshut ist derzeit niederbayernweit sehr erfolgreich. Zeugnis davon ist der Gewinn des Shootycups. Carina Königbauer und Florian Schropp von den Lindenschützen Hohenegglkofen trumpften auf und gewannen unter sämtlichen Gauen des Schützenbezirks Niederbayern diesen hochkarätigen Wettbewerb unter der Regie der Gaujugendleiter Bernhard Röckl und Karl Dressel. Damit qualifizierte man sich auf Anhieb für die nächste Runde auf bayerischer Ebene. Im Vorjahr gewann der Gau Landshut auf der bayerischen Bühne den ersten Preis mit Franziska Schmidt und Lisa-Marie Santl. Die Gaujugendleitung gratulierte den hoffnungsvollen Talenten aus Hoheneggkofen.

 

 

Das Bild zeigt Bernhard Röckl und Karl Dressel mit Carina Königbauer und Florian Schropp und dem Gausportwart Stefan Schmidt aus Ergolding.

 

Gauvergleichskampf Viechtach - Landshut 2010

Auf Einladung von Gaujugendausschussmitglied Stefan Schmidt, der diesen Vergleichskampf organisierte, und Gaujugendleiter Bernhard Röckl, war der Nachwuchs des Schützengaues Viechtach in Landshut zu Gast. Als Veranstaltungsort stellten die Isarthaler Gündlkofen ihr Schützenheim zur Verfügung.

Am Morgen des Wettkampftages konnte Stefan Schmidt die Viechtacher vollzählig mit Ihrem Gaujugendleiter Daniel Grassl und der zweiten Gaujugendleiterin Sonja Hartmannsgruber begrüßen.

 

Geschossen wurde im Mann-gegen-Mann-Modus. Vormittags traten als Erstes die Junioren an, wobei der Gau Landshut mit 17 zu 7 Punkten gewann. Beste in dieser Paarung war Claudia Forstmeier mit 387 Ringen. Anschließend fuhr man mit den Gästen zu einer kleinen Sightseeing-Tour nach Landshut. Am Nachmittag bestritt die Schülerklasse den ersten Kampf, den diese gegen Viechtach mit 11:0 Punkten gewannen, wobei Franziska Schmidt und Lisa Santl von den Landshutern mit 189 Ringen die Besten waren. Anschließend ging die Jugendklasse ins Rennen. Abermals überzeugte Landshut mit 16:6 Punkten vor Viechtach. Bester Schütze bei diesem Kampf war Julian Lehrhuber mit 378 Ringen.

 

Nach einer kurzen Pause wurde allen Teilnehmer bis zur Bekanntgabe der Ergebnisse mit Schnitzelsemmeln verpflegt. Bei der Siegerehrung wurde dem Gau Landshut eine Erinnerungsscheibe überreicht, die von der zweiten Gaujugendleiterin von Viechtach, Sonja Hartmannsgruber, selbst bemalt wurde. Daniel Grassl bedankte sich für die Einladung und den gelungenen Tag und lud Landshut für 2011 zum Rückkampf ein.

 

 

Niederbayerische Meisterschaft 2010

Schießsportgemeinschaft erfolgreich bei Niederbayerischer Meisterschaft

 

Der Schützengau Landshut stellt eine Schießsportgemeinschaft. Gerade die Schülermannschaft ist dabei sehr erfolgreich. In der Besetzung Carina Königbauer (Lindenschützen Hohenegglkofen), Franziska Schmidt (Bayerland Ergolding) und Lisa Santl (Adlerhorst Landshut) wurde man im Luftgewehrsport Gaumeister. Dafür qualifizierte man sich für die niederbayerische Meisterschaft in Plattling. Dort steigerte man sich auf herausragende 561 Ringe und schaffte damit den verdienten Titel und die Meisterschaft im Schützenbezirk Niederbayern. Darüber freute sich auch die Gaujugendleitung um Bernhard Röckl und Karl Dressel. Mit dieser Leistung qualifizierte man sich für die bayerische Meisterschaft. Auch in der Einzel-wertung war man gut platziert. Lisa Santl wurde Dritte, Carina Königbauer Fünfte und Franziska Schmidt schließlich Elfte bei den Bezirkstitelkämpfen.

Das Bild zeigt die niederbayerischen Meister Carina Königbauer, Lisa Santl und Franziska Schmidt (von links nach rechts) zusammen mit Bernhard Röckl und Karl Dressel, die durch intensive Gaukadermaßnahmen den Grundstock zu diesem Erfolg für den Schützengau Landshut gelegt haben.

 

 

Walter Ballin Pokal 2010

1.Platz - Mannschaft Landshut

Lisa Santl - 191 Ringe

Carina Königbauer - 188 Ringe

Franziska Schmidt - 181 Ringe

 

9.Platz - Mannschaft 2

Nicolas Hierwimmer - 178 Ringe

Markus Hierl - 171 Ringe

Sophia Köglmeier - 168 Ringe

 

1.Platz - Einzel

Lisa Santl - 286,3 Ringe (Finale: 95,3)

 

2.Platz - Einzel

Carina Königbauer - 285,5 Ringe (Finale: 97,5)

 

 

 

 

Guschu Open 2010

Schützengau Landshut bei Guschu Open erfolgreich